Portal zur Geschichte der Sozialdemokratie

Rechte: Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e.V.

Quelle: Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e.V.

Friedl, Georg

Geboren:

* 04.05.1890 in München 2, 3, 5

Gestorben:

+ 22.03.1939 in München

Anschrift:
Beruf:

Geschäftsführer 5

Friedl, Georg

Mitglied der SPD und Geschäftsführer des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Verhaftung nach Denunziation 1934, KZ Dachau bis 1935. Gesundheitliche Schäden als Folge der Misshandlungen im KZ.

Politischer Werdegang und Funktion in der SPD

SPD ab 1908 5

Verfolgung

Verlust des Arbeitsplatzes nach dem Verbot des Reichsbanners März 1933 5
Leben im Untergrund von Mai 1933 bis Mai 1934 5
Verhaftung im Mai 1934 3
aufgrund einer Denunziation
Schutzhaft 2, 3
Gefängnis der Polizeidirektion München, Ettstraße vom 19.05.1934 bis 06.06.1934 5
KZ Dachau vom 06.06.1934 bis 22.01.1935 5
Häftlingsnummer 6098
Misshandlung 5
Gesundheitliche Schäden als Folge der Misshandlungen im KZ Dachau 5

Weitere Daten

Schadenskategorie
  • Schaden im beruflichen und wirtschaftlichen Fortkommen
  • Schaden an Freiheit
  • Schaden an Körper und Gesundheit
Quellenverweis

KZ-Gedenkstätte Dachau, Häftlingsdatenbank

KZ-Gedenkstätte Dachau, Häftlingsdatenbank

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, PolDir

Staatsarchiv München, Polizeidirektion

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, Gestapo

Staatsarchiv München, Geheime Staatspolizei

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

BayHStA, LEA

Bayerisches Hauptstaatsarchiv München, Landesentschädigungsamt

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen