Portal zur Geschichte der Sozialdemokratie

Kranz, Georg 1

Geboren:

* 27.03.1895 in St. Johannisrain (später: Penzberg), BA Weilheim 5

Gestorben:

+ 04.04.1958 in München

Anschrift:

München, Tumblingerstr. 18 (1933) 3

Beruf:

Kaufmann 3, 5

Kranz, Georg

Zweiter Vorsitzender der SPD-Sektion München-Schlachthofviertel. Verhaftung nach Denunziation 1933, Vorführung vor dem Sondergericht München, KZ Dachau 1933 Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Politischer Werdegang und Funktion in der SPD

SPD ab 1930 3, 5
2. Sektionsvorsitzender München-Schlachthofviertel ab Januar 1933 6
Ersatzkandidat für die Stadtratsfraktion auf der SPD-Liste für den gleichgeschalteten Münchner Stadtrat April 1933 2

Verfolgung

Verhaftung am 06.05.1933 1
aufgrund von Denunziation
Polizeiarrest/-haft 1, 5
Gefängnis der Polizeidirektion München, Ettstraße vom 07.05.1933 bis 08.05.1933
Gefängnis München-Am Neudeck vom 08.05.1933 bis 19.05.1933 5
erneute Verhaftung am 22.05.1933 5
Gefängnis der Polizeidirektion München, Ettstraße am 22.05.1933 5
Schutzhaft 1, 3, 4
KZ Dachau vom 23.05.1933 bis 13.06.1933 5
Häftlingsnummer 2000
Vorführung beim Sondergericht München am 13.06.1933 5
Prozess
Sondergericht München
Anklage: Vergehen gegen die Heimtückeverordnung
Urteil vom 16.06.1933: Freispruch
Urteilsbegründung: da nicht erwiesen sei, dass er die Nationalsozialisten in einer Gaststätte als „Dreckschlawiner“ bezeichnet und Hitler vorgeworfen habe, er habe einen „Dreck" getan, wie sein Denunziant bei der Polizei angab. [3]
Aufhebung des Haftbefehls
Schutzhaft 5
Unabhängig vom Freispruch, mit dem das Gerichtsverfahren endete, wurde Georg Kranz in Schutzhaft belassen.
KZ Dachau bis 20.12.1933 5
Häftlingsnummer 2015
Arbeitslosigkeit aus politischen Gründen vom 01.06.1933 bis Februar 1935 5
Nach seiner Heirat konnte Kranz ab Februar 1937 im Geschäft seiner Ehefrau mitarbeiten.

Weitere Daten

Schadenskategorie
  • Schaden im beruflichen und wirtschaftlichen Fortkommen
  • Schaden an Freiheit
Quellenverweis

StAM, PolDir

Staatsarchiv München, Polizeidirektion

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

MB/VB

Münchener Beobachter (Lokalbeilage des Völkischen Beobachters)

  • Quellenart: Presse
  • Status: Veröffentlichte Quellen und Literatur

StAM, Stanw

Staatsarchiv München, Staatsanwaltschaften

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

KZ-Gedenkstätte Dachau, Häftlingsdatenbank

KZ-Gedenkstätte Dachau, Häftlingsdatenbank

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

BayHStA, LEA

Bayerisches Hauptstaatsarchiv München, Landesentschädigungsamt

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, PolDir

Staatsarchiv München, Polizeidirektion

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen