Portal zur Geschichte der Sozialdemokratie

Lantenhammer, Anton 1

Geboren:

* 21.05.1883 in Müllerthann, BA Vilsbiburg 2

Anschrift:

Großhadern, Fliederstr. 1 (1933) 5

Beruf:

Schreiner 1

Lantenhammer, Anton

SPD-Gemeinderat in Großhadern. Verlust des Mandats 1933. Schutzhaft 1933.

Politischer Werdegang und Funktion in der SPD

SPD 1

Verfolgung

Verlust des Gemeinderatsmandats im Juni 1933 1
Die Gemeinde Großhadern gab mit Schreiben vom 13.06.1933 dem Bezirksamt München den Rücktritt der SPD-Gemeinderäte Anton Lantenhammer und Josef Wank sowie eines Ersatzmannes bekannt.
Verhaftung am 13.09.1933 2, 3, 4
Er wurde mit sechs weiteren Mitgliedern des verbotenen Arbeiter-Sportvereins Großhadern verhaftet und am folgenden Tag der Polizeidirektion München überstellt.
Schutzhaft 2, 3, 4
Gefängnis der Polizeidirektion München, Ettstraße vom 14.09.1933 bis 16.09.1933
Die BPP verfügte am 16.09.1933 die Entlassung der Inhaftierten, da keine strafbare Handlung vorliege.

Weitere Daten

Schadenskategorie
  • Schaden im beruflichen und wirtschaftlichen Fortkommen
  • Schaden an Freiheit
Quellenverweis

StAM, LRA

Staatsarchiv München, Landratsämter

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, LRA

Staatsarchiv München, Landratsämter

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, LRA

Staatsarchiv München, Landratsämter

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, PolDir

Staatsarchiv München, Polizeidirektion

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

Münchner Stadtadreßbuch

Münchner Stadtadreßbuch. Adreßbuch der Landeshauptstadt München Bd. 83 ff. München 1933 ff.

  • Quellenart: Bücher und Broschüren
  • Status: Veröffentlichte Quellen und Literatur
Anmerkungen: in Monacensia, Theresienstr. 23