Portal zur Geschichte der Sozialdemokratie

Rechte: Rechteinhaber_in nicht ermittelbar

Quelle: BayHStA, LEA 4951

Bader, Ludwig 1

Geboren:

* 09.10.1891 in Garmisch 1, 3

Gestorben:

+ 04.04.1956 in Deggendorf

Anschrift:

München, Lilienstr. 27 (1934) 1

Beruf:

Karosserie- und Wagenbauer 1, 3
Facharbeiter

Bader, Ludwig

Mitglied der SPD, der USPD. Entlassung aus politischen Gründen 1933. KZ Dachau 1934 – 1936, dort schwere Misshandlungen.

Politischer Werdegang und Funktion in der SPD

SPD 1, 3

Verfolgung

Entlassung aus politischen Gründen nach dem Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums (GWB) am 30.09.1933 3
Er wurde nach Abgabe einer Loyalitätserklärung am 27.12.1933 wiedereingestellt und nach der Verhaftung im April 1934 erneut entlassen.
Verhaftung am 01.04.1934 1, 3
Schutzhaft 1, 2, 3, 4
Gefängnis der Polizeidirektion München, Ettstraße vom 01.04.1934 bis 17.04.1934
KZ Dachau ab 17.04.1934
Häftlingsnummer 1164
Gefängnis München-Am Neudeck bis 15.10.1934
Haftbeginn im Gefängnis Am Neudeck unbekannt
Prozess
Oberlandesgericht München
Anklage vom 08.08.1934: Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens
Er wurde zusammen mit Simon Hutzler und drei weiteren Personen wegen Verteilung illegaler Flugblätter angeklagt. Bei Anklageerhebung befand sich Bader in Schutzhaft im KZ Dachau.
Urteil vom 15.10.1934: Freispruch
Schutzhaft 2, 3
Unabhängig vom Freispruch, mit dem das Gerichtsverfahren endete, wurde Bader in Schutzhaft belassen.
Gefängnis der Polizeidirektion München, Ettstraße vom 15.10.1934 bis 17.10.1934
KZ Dachau vom 17.10.1934 bis 18.12.1936
Häftlingsnummer 6520
Misshandlung 3
Im KZ Dachau erlitt Bader schwere Misshandlungen, die zu bleibenden Gesundheitsschäden führten.
Erneute Verhaftung am 24.09.1937 4
Verhaftungsaktion vor dem Mussolini-Besuch in Deutschland vom 25.09. - 29.09.1937
Erneute Schutzhaft 4
Gefängnis München-Stadelheim vom 24.09.1937 bis 30.09.1937

Weitere Daten

Schadenskategorie
  • Schaden im beruflichen und wirtschaftlichen Fortkommen
  • Schaden an Freiheit
  • Schaden an Körper und Gesundheit
Quellenverweis

StAM, GenStanw

Staatsarchiv München, Generalstaatsanwaltschaft

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

KZ-Gedenkstätte Dachau, Häftlingsdatenbank

KZ-Gedenkstätte Dachau, Häftlingsdatenbank

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

BayHStA, LEA

Bayerisches Hauptstaatsarchiv München, Landesentschädigungsamt

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, PolDir

Staatsarchiv München, Polizeidirektion

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

StAM, PolDir

Staatsarchiv München, Polizeidirektion

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen