Portal zur Geschichte der Sozialdemokratie

Rechte: Rechteinhaber_in nicht ermittelbar

Quelle: BayHStA, LEA 10466

Erber, Georg

Geboren:

* 18.02.1898 in München 1, 2

Gestorben:

+ 06.12.1960 in München

Anschrift:

München, Schillerstr. 26a (1937) 1, 3

Beruf:

Modellschreiner 1
Fahrer 2
Gewerkschaftsangestellter 2

Erber, Georg

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Widerstandskämpfer. Verhaftung 1937, Schutzhaft, Untersuchungshaft, Gefängnis bis 1939.

Politischer Werdegang und Funktion in der SPD

SPD ab 1929 1

Verfolgung

Verhaftung durch die Gestapo am 21.05.1937 2
Entlassung bei BMW am 21.05.1937 2
Schutzhaft 1, 2
Gefängnis der Gestapo im Wittelsbacher Palais, München vom 21.05.1937 bis 18.06.1937
Misshandlung 2
während der Verhöre durch die Gestapo
Untersuchungshaft 1, 2
Gefängnis München-Stadelheim vom 18.06.1937 bis 12.04.1938
Prozess
Oberlandesgericht München (Hochverratsprozess Peter und 17 weitere Angeklagte)
Anklage vom 09.02.1938: Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens, hier: "wobei die Tat auf Herstellung und Aufrechterhaltung eines organisatorischen Zusammenhalts und auf Beeinflussung der Massen durch Verbreitung von Schriften gerichtet war."
Urteil vom 12.04.1938: Verbrechen der Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens
Strafmaß: Gefängnis 2 Jahre, 6 Monate
unter Anrechnung von 10 Monaten und 3 Wochen Haft
Strafhaft 1, 2
Gefängnis Landsberg a. Lech vom 12.04.1938 bis 18.11.1939
Gefängnis der Gestapo im Wittelsbacher Palais, München vom 18.11.1939 bis 21.11.1939
Er wurde vorzeitig entlassen, da Karl Hofmann ihn als Arbeiter anforderte (Modellbau Hofmann und Kron, München). Hier arbeitete Erber bis zum Kriegsende 1945.
Meldepflicht von November 1939 bis Juli 1941 2
Er musste sich wöchentlich zwei Mal bei der Polizei melden und zwei Mal im Monat mit einem "Betreuer" treffen. Nach Erbers Aussage versuchte dieser, ihn als Gestapo-Spitzel anzuwerben.

Weitere Daten

Schadenskategorie
  • Schaden im beruflichen und wirtschaftlichen Fortkommen
  • Schaden an Freiheit
  • Schaden an Körper und Gesundheit
Quellenverweis

BArch, NJ

Bundesarchiv Berlin, Nationalsozialistische Justiz

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

BayHStA, LEA

Bayerisches Hauptstaatsarchiv München, Landesentschädigungsamt

  • Quellenart: Archivalien
  • Status: Unveröffentlichte Quellen

Münchner Stadtadreßbuch

Münchner Stadtadreßbuch. Adreßbuch der Landeshauptstadt München Bd. 83 ff. München 1933 ff.

  • Quellenart: Bücher und Broschüren
  • Status: Veröffentlichte Quellen und Literatur
Anmerkungen: in Monacensia, Theresienstr. 23