Portal zur Geschichte der Sozialdemokratie

Gedenkbuch der Sozialdemokratie 1933 – 1945

Das Online-Gedenkbuch der Sozialdemokratie 1933 bis 1945 des Archivs der sozialen Demokratie in der Friedrich-Ebert-Stiftung sichert, bündelt und ergänzt Biografien verfolgter Sozialdemokrat_innen in der NS-Zeit und macht diese für die breite Öffentlichkeit sichtbar und zugänglich. Es begreift sich als digitaler historischer Erinnerungsort, der das Gedenken an diejenigen Sozialdemokrat_innen wach hält, die für Freiheit, Demokratie und Menschlichkeit ihr Leben gefährdeten oder verloren.

mehr

Das Online-Gedenkbuch ist dynamisch angelegt. Es soll perspektivisch mehrere regionale Schwerpunkte umfassen und weitere analoge und digitale Publikationen und Verzeichnisse aufnehmen, die sich mit der Verfolgung von Sozialdemokrat_innen befassen. Die umfangreichen biografischen Informationen können dabei für die regionale und lokale Erinnerungsarbeit nutzbar gemacht werden und neue Forschungsarbeiten anregen. Als ein über mehrere Jahre angelegtes Projekt erfolgt der weitere Ausbau des Online-Gedenkbuchs in enger Kooperation mit dem Arbeitskreis ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS).

Im Zuge eines ersten regionalen Projekts sind 463 Biografien von verfolgten Sozialdemokrat_innen aus München eingespeist worden. Grundlegend waren hierfür die Recherchearbeiten und technischen Grundlegungen des Vereins für Freiheit und Demokratie e.V. für ein Gedenkbuch zur Erinnerung an verfolgte Sozialdemokrat_innen in der NS-Zeit, das der ehemalige SPD-Vorsitzende und Münchener Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel 2004 angeregt hatte.
Im Zeitraum von 2004 bis 2012 recherchierten Mitglieder des Vereins die Biografien der verfolgten Sozialdemokrat_innen.
Die Biogramme verfassten: Christa Dürr (+), Wolfgang Graf (+), Margrit Grubmüller, Kurt Lehnstaedt, Gerhard Lippert, Franziska Müller-Pabst, Dietmar Nickel,
Udo Peplow, Hille Sachtler und Gudrun Schmidt. Die biografischen Daten wurden in einer von Udo Peplow entwickelten Datenbank gebündelt. 2012 erschien das von Ingelore Pilwousek herausgegebene Gedenkbuch „Verfolgung und Widerstand. Das Schicksal Münchner Sozialdemokraten in der NS-Zeit“ Im Volk Verlag München.

Mit der Übertragung von 197 verfolgten Sozialdemokrat_innen aus Nürnberg wurde das Gedenkbuch im März 2022 um einen weiteren regionalen Schwerpunkt ergänzt. Den Grundstein für die Erhebung der Nürnberger Datensätze legte Martin Albert, MdL a.D. als Beauftragter der AvS-Franken bereits Anfang der 1980er-Jahre in der Aktion „Wir werden nicht mehr schweigen“. Die mithilfe von Fragebögen erhobenen Daten wurden vom SPD-Unterbezirksvorstand Nürnberg laufend ergänzt. 2006 beauftragte der Unterbezirk Nürnberg den Historiker Dr. Bruno Heinlein mit einer weiteren Recherche zu vom Nationalsozialismus verfolgten Nürnberger Sozialdemokrat_innen. Diese wurde ab 2007 von Reiner Wagner von der AvS-Nürnberg weiterbearbeitet. Am Arbeitsprozess beteiligt waren auch Berthold Kamm, Rudy Maly und Willy Prölß. Die Aufbereitung der Nürnberger Datensätze zur Überführung in das Gedenkbuch erfolgte durch Udo Peplow.

Heute Geburtstag
03
Dezember
Christel, Johann

Schreiner, Vater von Konrad Christel, Untersuchungshaft.

03
Dezember
Fried, Johann

Sozialdemokratischer Widerstandskämpfer, Verteiler von Sopade-Schriften. Verhaftung 1934, Untersuchungshaft, Zuchthaus, KZ Dachau bis Oktober...

03
Dezember
Link, Wolfgang

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Schutzhaft 1933.

a
b
c
d
e
f
g
h
i
j
k
l
m
n
o
p
q
r
s
t
u
v
w
x
y
z
Aidelsburger, Josef

Mitglied der Eisernen Front und der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“. Gefängnis, KZ Dachau, Misshandlungen mit Todesfolge.

Seit 1922 lebte Josef Aidelsburger in München, wo er zunächst als Schuhmacher, ab 1924 in einer Ziegelei arbeitete. Von 1929 bis 1933 hatte Aidelsburger keine Stelle, danach übte er eine Tätigkeit als...

Geboren: * 04.04.1897 in Tandern, BA Aichach
Gestorben: + 12.08.1945 in München als Folge von Misshandlungen
Albert, Martin

Im Alter von vierzehn Jahren war Martin Albert bereits politisch dabei: bei der Gewerkschaft der Eisenbahner sowie in der SAJ. Fünf Jahre später war er Vollmitglied der SPD. Von 1930 -1933 leitete er das Kabarett "Rote Raketen", das aus dem Jugendchor von Hannes Marxen, der viele Lieder für die Arbeiterjugend textete und 1933...

Geboren: * 05.01.1909 in Neumarkt i.d. Opf.
Gestorben: + 10.11.1991 in Kempten/Allgäu
Allinger, Xaver

Mitglied der SPD, Stadtrat in Pasing. Entlassung aus politischen Gründen im September 1933, danach arbeitslos.

Geboren: * 13.03.1888 in Langenisarhofen, BA Vilshofen
Alt, Josef

Mitglied der SPD und des Reichsbanners, Stadtrat in Pasing. Entlassung aus politischen Gründen im Juni 1933. Gefängnis München Stadelheim, dort Ansteckung mit Tuberkulose.

Geboren: * 16.08.1884 in Dachau
Gestorben: + 27.12.1944 in München, als Folge einer Ansteckung mit Tuberkulose während der Schutzhaft
Althammer, Josef

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Entlassung aus politischen Gründen im Dezember 1933, danach arbeitslos

Ammer, Anton

Mitglied des Internationalen sozialistischen Kampfbundes, Widerstandskämpfer. Verhaftung im Juni 1935, KZ Dachau bis Februar 1938.

Geboren: * 24.04.1910 in München
Gestorben: + 15.05.1940 In Belgien gefallen.
Ammon, Lina

SPD- und Gewerkschaftsmitglied. Mitglied des Bayerischen Landtags. Armenrätin. Schöffin.

Haft im Strafgefängnis Nürnberg.

Geboren: * 02.09.1889 in Nürnberg
Gestorben: + 23.12.1969 Nürnberg
Andrä, Josef

Mitglied der SPD. Mehrfach verhaftet, zuletzt im Februar 1945. Am 6. Mai 1945 im KZ Dachau an Hungertyphus gestorben.

Geboren: * 01.04.1880 in Asbach, BA Dachau
Gestorben: + 06.05.1945 im KZ Dachau, an "Hungertyphus"
Antoni, Adalbert

Mitglied der SAPD (Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands), Widerstandskämpfer. Verhaftung im Mai 1933, Prozess wegen Vergehens gegen die Reichstagsbrandverordnung, Freispruch. Im Mai 1937 Verlust des Arbeitsplatzes nach erneuter Verhaftung.

Geboren: * 04.03.1910 in München
Gestorben: + 1991 in München
Appel, Gustav

Mitglied der SAJ (Sozialistische Arbeiterjugend). Verhaftung am 20. April 1933, Entlassung aus dem Gefängnis am folgenden Tag.

Geboren: * 15.01.1917 in München
Aschauer, Anton

Mitglied der SPD, Angehöriger der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“, Münchener Stadtrat nach 1945.

Der gelernte Monteur Anton Aschauer war von 1922 bis 1931 Geschäftsführer im Gasthaus Klostergarten in München, Breisacher Straße; dort trafen sich die Mitglieder der Arbeiterorganisationen aus dem Münchner Osten. Ab 1932...

Geboren: * 04.03.1897 in Traunstein
Gestorben: + 16.04.1976 in München
Aschenbrenner, Rosa, geb. Lierl

Landtagsabgeordnete der USPD, der KPD und der SPD vor 1933. Mehrfach im Gefängnis. Nach 1945 u.a. Mitglied des Bayerischen Landtags und Münchener Stadträtin für die SPD.

Als Hausmädchen war Rosa Aschenbrenner, geb. Lierl, ab 1907 Mitglied in der Gewerkschaft der Hausangestellten. Sie war ab 1909 politisch organisiert: Zunächst...

Geboren: * 27.04.1885 in Beilngries, BA Riedenburg
Gestorben: + 09.02.1967 in München
Aßfalg, Peter

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 19.01.1900
Auer, Erhard

Innenminister des Freistaats Bayern unter Kurt Eisner. Als Stadtrat der SPD in München misshandelt.

Erhard Auer wurde als uneheliches Kind geboren und wuchs nach dem frühen Tod der Mutter als „Gemeindearmer“ auf. Vom Landarbeiter brachte er es nach einer …

Geboren: * 22.12.1874 in Dommelstadel, BA Passau
Gestorben: + 20.03.1945 in Giengen a.d. Brenz, Lkr. Heidenheim
Augart, Josef

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Schutzhaft im KZ Dachau 1933. Arbeitslosigkeit aus politischen Gründen von 1933 bis 1935.

Geboren: * 12.03.1877 in Fristingen, BA Dillingen
Gestorben: + 07.08.1938 in München aufgrund der Spätfolgen von Misshandlungen im KZ Dachau
Auweck, Franz

Mitglied der USPD, der KPD (MdL von 1922 bis 1923), der SPD. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 07.08.1884 in München
Gestorben: + 02.04.1964 in München
Bach, Georg

Mit 15 bereits trat Georg Bach der Gewerkschaft bei, ein Jahr darauf schloss er sich der SAJ an, wo er sogleich zu einem der tragenden Aktivisten wurde. Vorher war er bereits Helfer bei den Kinderfreunden. Ab 1929 leitete er den Bezirk Nürnberg-Altstadt/Maxfeld. Der SPD trat er formal 1932 bei, war jedoch schon vorher der...

Geboren: * 10.08.1913 in Nürnberg
Gestorben: + 03.06.1998 Nürnberg
Bach, Ludwig

Mechaniker in Nürnberg. SPD- und SAJ-Mitglied. Angeklagt wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens. Tod in der Bewährungseinheit 999 in Tunis.

Geboren: * 28.10.1914 in Nürnberg
Gestorben: + 09.04.1943 erschossen in der Bewährungseinheit 999 in Tunis. Bericht eines Kameraden: Schuss in Bauch und Rücken am 08.04.1943
Bader, Ludwig

Mitglied der SPD, der USPD. Entlassung aus politischen Gründen 1933. KZ Dachau 1934 – 1936, dort schwere Misshandlungen.

Geboren: * 09.10.1891 in Garmisch
Gestorben: + 04.04.1956 in Deggendorf
Bärnreuther, Otto

SPD, SAPD. Kaufmännischer Angestellter.

Entlassung aus politischen Gründen. Seine Frau war Jüdin.

Nach 1945 Leiter der Stadtsparkasse Nürnberg und Oberbürgermeister von Nürnberg von 1952 bis 1957.

Geboren: * 27.08.1908 in Nürnberg
Gestorben: + 21.09.1957
Balderer, Willi

Eisendreher, Stadtrat in Nürnberg 1933. Schutzhaft KZ-Dachau.

Geboren: * 08.03.1906 in Nürnberg
Bartl, Johann

Mitglied des Reichsbanners. Verhaftung 1934, KZ Dachau 1935. Arbeitslosigkeit aus politischen Gründen nach der Verhaftung.

Geboren: * 28.06.1908 in Schwaig, BA Erding
Bastian, Adolf

Mitglied der KPD (Stadtrat von 1925 bis 1927), der SPD (Stadtrat von 1927 bis 1933). Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 13.03.1887 in Freiburg im Breisgau (Baden)
Bauer, Frieda, geb. Loy

Ich war 1943 dienstverpflichtet bei der Fa. Alumetall in Nürnberg als Küchenhilfe tätig.

Weil ich einem russischen Kriegsgefangenen eine Kartoffel gab, kam es zu einer heftigen

Auseinandersetzung mit einem Beobachter. In der Erregung wurde ich gewalttätig.

Vom Sondergericht Nürnberg wurde ich daraufhin zu 8 Monaten Gefängnis...

Geboren: * 26.10.1921 in Schwabach/Bayern
Bauer, Hans

SPD (MdL von 1919 bis 1920). Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 16.01.1874 in Ortenburg, BA Vilshofen
Gestorben: + 29.08.1944 in München
Bauer, Karl

SPD, SAJ, Gewerkschaft. Arbeitslosigkeit, Verhaftung, Polizeiarrest wegen Verweigerung des Hitlergrußes beim Flakregiment.

Geboren: * 08.07.1912 in Nürnberg
Bauer, Leonhard jun.

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Entlassung aus politischen Gründen 1933, danach arbeitslos bis 1936. Juni 1936 bis Juni 1937 Untersuchungshaft, Prozess, Freilassung.

Geboren: * 30.03.1902 in München
Gestorben: + 13.11.1977 in Berg, Lkr. Starnberg
Bauer, Leonhard sen.

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. KZ Dachau 1933. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 07.06.1877 in Loiperstätt, BA Erding
Gestorben: + 23.08.1971
Beck, Karl-Heinz

Mitglied der SAJ (Sozialistische Arbeiterjugend). Widerstandskämpfer. Emigration und Exil 1936 bis 1945. Nach 1945 Mitglied der SPD und MdL 1946 bis 1953.

Geboren: * 10.09.1914 in Leipzig
Gestorben: + 10.05.1975 in Genf
Beckerbauer, Rupert

Mitglied der SPD. Widerstand durch Resistenz.

Geboren: * 31.12.1887 in Schierling, BA Mallersdorf
Gestorben: + 13.01.1959 in München
Beckert, Werner

Der Sohn eines jüdischen Fabrikanten meldete sich nach Abitur und Abschluss der Handelshochschule 1917 an die Front. 1922 beendete Werner Beckert eine kaufmännische Lehre und war zunächst drei Jahre im väterlichen Betrieb, danach in verschiedenen Münchener Verlagen tätig. 1928 trat er in die SPD ein. …

Geboren: * 15.03.1900 in Nürnberg
Gestorben: + 21.11.1972 Nürnberg
Behringer, Franz

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 05.12.1902
Gestorben: + 04.05.1971 in München
Behringer, Josef

Mitglied der SPD. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 07.04.1906
Beiß, Franz Xaver

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. KZ Dachau 1933.

Geboren: * 26.02.1882 in Ismaning, BA München
Berghammer, Josef

Mitglied der SPD, des Reichsbanners und der Eisernen Front. Verhaftung und Untersuchungshaft 1934, Einstellung des Verfahrens und Haftentlassung 1935.

Geboren: * 26.10.1889 in München
Bernhard, Anton

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Schutzhaft nach Denunziation 1935, KZ Dachau 1936

Geboren: * 25.03.1905 in München
Gestorben: + 29.12.1984 in München
Berr, Hugo

Mitglied der SPD, des Reichsbanners und der Eisernen Front. Schutzhaft im März 1933. Entlassung aus politischen Gründen danach arbeitslos.

Geboren: * 29.03.1894 in Braunau/Inn
Gestorben: + 09.10.1969 in München
Berthold, Georg

Maschinenschlosser. SPD, KPD.

Ermittlung gegen ihn: "Er hat im Herbst 1933 den "Neuen Vorwärts" empfangen, gelesen und weiterverbreitet"

Geboren: * 16.11.1865 in Ammerndorf B.A. Fürth
Beyer, Georg

Schreiner in Nürnberg. SPD Kassierer. Polizeiarrest und Schutzhaft.

Geboren: * 26.02.1914 in Nürnberg
Gestorben: + 06.01.2006 Nürnberg
Blatter, Bernhard

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 26.10.1893
Bleicher, Berta

Ehefrau von Ludwig Bleicher. Untersuchungshaft und Anklage wegen "Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens".

Geboren: * 25.04.1885 in Nürnberg
Bleicher, Ludwig

Maschinenarbeiter. Untersuchungshaft. Anklage wegen "Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens".

Geboren: * 01.08.1883 in Wolfsegg Oberpfalz
Bleistein, Albert

Dreher. Widerstand. Aus seinem Zeitzeugenbericht:

Ich bin der Werkssiedlung der MAN (Neulichtenhof) aufgewachsen. Unsere Familie war politisch sehr aktiv. Die MAN war im Gegensatz zu anderen Nürnberger Großbetrieben (Siemens-Schuckert) sehr reaktionär. Innerhalb des Betriebes gab es für Betriebsmitglieder einen von der Firma...

Geboren: * 18.07.1910 in Nürnberg
Bleistein, Sebastian

Vater von Albert Bleistein und Valentin Bleistein. Widerstand. Prozess. Tod im Zuchthaus Amberg.

Geboren: * 29.11.1875 in Amberg
Gestorben: + 21.12.1944 im Zuchthaus Amberg
Bleistein, Valentin

Sohn von Sebastian Bleistein. SPD Funktionär. Entlassung und Misshandlung bei MAN.

Geboren: in Nürnberg in Nürnberg
Bloß, Stefan

Zuschneider in Nürnberg. Widerstandsaktionen der Gruppe Falkenhorst.

Massenprozess Falkenhorst. KZ Dachau. Bewährungseinheit 999. Organisation Todt am Westwall.

Geboren: * 14.10.1913 in Nürnberg
Gestorben: + 1944 vermisst oder gefallen bei Bewährungseinheit 999
Blum, Franz Dr. phil.

Mitglied der SPD. Redakteur der Münchener Post und Chefredakteur der Sozialdemokratischen Parlamentskorrespondenz. Flucht nach Österreich mit Wilhelm Hoegner 1933.

Geboren: * 14.02.1890 in Leutkirch/Allgäu
Gestorben: + 27.08.1947 in Linz (Österreich)
Bodenheimer, Oskar

Mitglied der SPD. Entlassung aus politischen Gründen 1933. Nach der Pogromnacht am 09./10.1938 verhaftet und in das KZ Dachau verschleppt, dort erkrankt und am 25 11.1938 freigelassen. Tod infolge der Erkrankung.

Geboren: * 15.09.1878 in Rastatt, OA Baden-Baden
Gestorben: + 24.01.1940 in München an den Folgen einer Erkrankung während der Haft im KZ Dachau
Böhmer, Johann (Hans)

Gastwirt in Nürnberg. Untersuchungshaft und Prozess. Urteil: "Verbrechen der Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens." Schutzhaft im KZ Dachau.

Geboren: * 12.09.1878 in Soltau/Heidekreis Niedersachsen
Böpple, Albert

Metalldrucker in Nürnberg. Prozessurteil: "Landfriedensbruch".

Geboren: * 03.09.1907 in Mannheim
Bössl, Rudolf

Mitglied von Reichsbanner und Eiserner Front. Als Stadtrat der SPD in München 1933 misshandelt, KZ Dachau. Entlassung aus politischen Gründen 1933. Nach 1945 erneut Münchner Stadtrat von 1946 bis 1966.

Geboren: * 09.06.1899 in München
Gestorben: + 06.10.1971 in München
Bogner, Peter

Mitglied der SPD. Filialleiter der Bank der Arbeiter, Angestellten und Beamten in München. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 12.06.1896 in Weiden
Bräunlein, Georg

Mitglied der SPD, Gewerkschaftssekretär. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 12.11.1873 in Ezelsdorf, BA Nürnberg
Bräutigam, Walter

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Schutzhaft im März 1933. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 26.11.1901 in München
Brand, Marie

SPD Stadträtin.

Branz, Gottlieb

Verfolgtes SPD-Mitglied. Leiter der Münchner Gruppe von „Neu Beginnen“. 1933 KZ Dachau, von 1939 bis 1945 KZ Buchenwald. Mitglied des ersten Münchner Stadtrats nach 1945.

Geboren: * 13.09.1896 in München
Gestorben: + 20.09.1972 in München
Branz, Lotte, geb. Harrich

Mitglied der Widerstandsgruppe „Neu Beginnen“. Kurierin der Sopade. Nach 1945 Vorsitzende der

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
Mitglied der Widerstandsgruppe „Neu Beginnen“. Kurierin der Sopade. Nach 1945 Vorsitzende der

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Geboren: * 05.08.1903 in Regensburg
Gestorben: + 16.07.1987 in München
Braun, Anna

Vorstandsmitglied der SPD in München. Verhaftung und Polizeiarrest im Mai 1933, Befragung nach dem Vereinsvermögen (der SPD).

Geboren: * 20.10.1889 in München
Braun, Josef

Mitglied der SAJ (Sozialistische Arbeiterjungend). Schutzhaft im März 1933.

Geboren: * 13.03.1917 in München
Breitenbach, Paula, geb. Schmidbauer

Mitglied der SPD. Fürsorgerin. Entlassung aus politischen Gründen 1933. Nach 1945 Stadträtin der SPD in München von 1946 bis 1954.

Geboren: * 18.06.1895 in München
Gestorben: + 21.04.1954 in Bebra
Bröger, Karl

Kaufmännischer Angestellter, Taglöhner, Arbeiterdichter. Mitbegründer der Revolutionszeitschrift "Der Volksstaat". Berufsverdrängung, Misshandlung, KZ-Dachau. Nach ihm ist die "Karl-Bröger-Straße" in Nürnberg-Tafelhof benannt.

Geboren: * 10.03.1886 in Nürnberg
Gestorben: + 04.05.1944 Erlangen
Bruckner, Georg

Mitglied der SPD. Infolge Denunziation Verhaftung 1937, Prozess vor dem Sondergericht München und Gefängnis bis April 1938.

Geboren: * 08.09.1894 in München
Brugger, Ferdinand

Vorsitzender der SPD, Sektion München-Nord. Verhaftung im April 1933, fristlose Entlassung infolge der Verhaftung. Erneute Verhaftung Juni 1933, KZ Dachau bis Dezember 1933.

Geboren: * 20.04.1881 in Freienried, BA Friedberg/Obb.
Gestorben: + 03.03.1963 in München
Buchner, Jakob

Mitglied des Reichsbanners. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 12.11.1905
Buck, Georg

Kraftwagenführer, Kulturverband, Strafhaft in der JVA Nürnberg.

Geboren: * 14.08.1900 in Nürnberg
Büchs, Franz Xaver

Maschinenschlosser. Widerstandseinzelaktionen.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Landtag machte Franz Büchs sich beruflich selbständig [2] und eröffnete ein Zigarrengeschäft in Nürnberg, das sich in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre zu einem kleinen Zentrum der sozialdemokratischen Resistenz entwickelte.

Geboren: * 18.04.1889 in Augsburg
Gestorben: + 22.06.1940 im Polizeigefängnis Nürnberg ermordet
Buisson, Wilhelm

Leiter der Auergarde und Vorstand des Reichsbanners in München. Unterstützer der Sopade, Widerstandskämpfer. 1940 Prozess wegen Landesverrats, Todesurteil, in Berlin-Plötzensee hingerichtet.

Geboren: * 17.04.1892
Gestorben: + 06.09.1940 im Gefängnis Berlin-Plötzensee Hinrichtung
Burghart, Heinrich

Mitglied der SPD. Berufsmäßiger Stadtrat in Fürth. Entlassung aus politischen Gründen am 20.03.1933. Schutzhaft im KZ Dachau 1944.

Geboren: * 19.07.1884 in Memmingen
Gestorben: + 02.02.1952 in Olching-Gröbenzell, Lkr. Fürstenfeldbruck
Christel, Johann

Schreiner, Vater von Konrad Christel, Untersuchungshaft.

Geboren: * 03.12.1875 in Uttenreuth/Mittelfranken
Christel, Konrad

Sohn von Johann Christel. Nach 1945 deutscher Mitarbeiter der CIA.

Geboren: * 06.11.1907 in Nürnberg
Daffner, Thomas

Vorsitzender der SPD-Sektion München - Schwabing West. Mitglied des Reichsbanners. KZ Dachau 1933. Angestellter der AOK. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 10.04.1883 in Sandsbach, BA Passau
Dangl, Josef

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1934.

Geboren: * 09.10.1883
Dankesreiter, Konrad

Mitglied der SPD. Gewerkschaftssekretär. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 19.02.1890 in Abtschlag, BA Regen
Gestorben: + 31.07.1943 in München
Daschner, Walter

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Zuchthaus, Straflager Esterwegen/Emsland 1942 – 1945. Tod im Straflager 1945.

Walter Daschner war Maschinenschlosser und Mitglied der SPD und des Reichsbanners. 1933 wurde er für vier Monate in '“Schutzhaft“ genommen. Ein Feldgericht verurteilte Daschner, der mittlerweile zur Wehrmacht...

Geboren: * 28.09.1909 in München
Gestorben: + 07.04.1945 in Straflager Esterwegen/Emsland, infolge Lungenentzündung
Daxl, Christine, geb. Bach

Arbeiterin in Nürnberg, spätere Ehefrau von Ludwig Bach, Verhaftung bei Massenverhaftung durch die Gestapo. Schutzhaft, Prozess, Polizeiüberwachung.

Geboren: * 07.07.1913 in Nürnberg
Deininger, Karl

Mitglied der SPD. Als Stadtrat der SPD in München 1933 misshandelt. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 13.02.1868 in Thennhöfle, OA Welzheim
Deller, Josef

Gemeinderat der SPD in Ismaning. Verlust des Mandats aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 13.07.1892 in Unterföhring, BA München
Demeter, Franz

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 09.02.1881 in München
Gestorben: + 04.06.1965 in München
Demeter, Hans

Mitglied der SPD und der SAJ. Mitglied der Widerstandsgruppe Aschauer. Denunziation und Einvernahme durch die BPP 1934.

Geboren: * 27.12.1905 in München
Gestorben: + 10.05.1993 in München
Dengler, Franz

Reichsbanner, Anlage von Waffenlagern. Folter im Braunen Haus. Suizid zu Hause nach Folterung.

Gestorben: + im Sommer 1933, zu Hause Suizid nach Folterung im "Braunen Haus"
Denk, Johann

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 15.06.1899 in München
Deubler, Konrad

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 30.10.1895 in Rosenheim
Deubzer, Gertrud, geb. Königer

Polizeihaft 1934

Geboren: * 17.02.1907 in München
Deubzer, Johann Baptist

Mitglied der SPD und der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner).

KZ Dachau 1934 – 1935, Untersuchungshaft 1935-1936, erneut KZ Dachau 1936 /1937.

Geboren: * 26.02.1902 in München
Gestorben: + 18.09.1965
Dichtl, Adolf

Vorstandsmitglied des Sozialdemokratischen Vereins München, Vorsitzender des Reichsbanner-Ortsvereins München, Parteisekretär der Naturfreunde. Schutzhaft 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 27.01.1879 in München
Gestorben: + 20.10.1950 in München
Dietz, Anton

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1934.

Geboren: * 15.08.1895
Dill, Erhard

Student, Kurierdienste, Emigration mit seinem Vater. Verbindungsmann zur SOPADE.

Geboren: * 28.04.1910 in Selb
Dill, Johann (Hans)

Verbot und Zerschlagung der SPD durch die nationalsozialistischen Machthaber trieben viele Sozialdemokraten in die Emigration. Auch aus dem Ausland versuchten Sozialdemokraten, den Widerstand in ihrer Heimat zu unterstützen. Zu diesen sozialdemokratischen Emigranten zählte der Nürnberger Parteisekretär Hans Dill. …

Geboren: * 25.06.1887 in Brand bei Tachau/Tachov (Westböhmen)
Gestorben: + 07.07.1973
Dillinger, Johann (Hans)

Werkzeugmacher in Nürnberg. Widerstand durch Einzelaktionen. Prozess, Schutzhaft und Polizeiüberwachung.

Geboren: * 07.02.1904 in Nürnberg
Gestorben: + 19.09.1988
Dirnagl, Karl

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1934.

Geboren: * 16.01.1879
Dirschedl, Georg

Vorsitzender SPD-Sektion München - Westend/Ausstellung. KZ Dachau 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 11.05.1876 in Kundlmühle, BA Neunburg v.W.
Gestorben: + 02.07.1954 in München
Dirscherl, Rupert

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Verhaftung nach Denunziation, Untersuchungshaft und Gefängnis 1936/1937.

Geboren: * 07.07.1872 in Bayerbach, BA Mallersdorf
Doberer, Kurt Karl

Ingenieur (Ing. grad. Maschinenbau). Schriftsteller. Hausdurchsuchung. Flucht in die CSR. Emigration nach Großbritannien. Freier Journalist nach 1945.

Geboren: * 11.09.1904 in Nürnberg
Gestorben: + 20.08.1993 Nürnberg
Döhling, August

Mitglied der SPD. Gewerkschaftssekretär, Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. KZ Dachau 1933.

Geboren: * 31.07.1875 in Mannheim
Gestorben: + 05.06.1950 in München
Döring, Ernst

Mitglied der SPD. Verhaftung nach Denunziation 1940, Schutzhaft und Untersuchungshaft 1940/1941, Gefängnis und Zuchthaus 1941/1942.

Geboren: * 02.08.1889 in München
Dörschuck, Karl

Reichsbannerführer, Widerstandskämpfer.

Funktionär des Reichsbanners, Organisator der Widerstandsgruppe „Post“ und einer der drei

Stützpunktleiter von „Neu Beginnen“ in München.

Geboren: * 30.10.1904 in Neckarsteinach, Krs. Heppenheim
Gestorben: + 26.06.1962 in München
Dolleschel, Hubert

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 20.08.1876 in Mährisch Trubau, Mähren
Gestorben: + 25.09.1938 in München
Domeyer, Hans

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1934.

Geboren: * 08.11.1880
Donaubauer, Adolf

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 28.12.1889 in München
Donhauser, Johann

Rotschmied. Untersuchungshaft. Ermittlung mit Einstellung des Verfahrens.

Geboren: * 07.10.1881 in Nürnberg
Dorner, Georg

Kranführer in Nürnberg. Untersuchungshaft. Prozess. Gefängnis.

Geboren: * 25.12.1902 in Schwabach/Bayern
Dott, Kaspar

Stadtrat der SPD in München, Verlust des Mandats 1933.

Geboren: * 06.11.1869 in Lichtenau, BA Ansbach
Gestorben: + 1948
Dürr, Oskar

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Nach 1945 SPD-Stadtrat in München.

Geboren: * 24.07.1877 in Eßlingen am Neckar
Gestorben: + 04.12.1959
Eberhard, Karl

Mitglied von SPD und Reichsbanner, Betriebsrat im Münchener Arbeitsamt. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933.

Der gelernte Gärtner Karl Eberhard war ab 1922 Angestellter beim Arbeitsamt München. 1919 trat

er in die SPD ein, von 1926 an war er Mitglied des Reichsbanners.

Am 11. März 1933,...

Geboren: * 15.05.1884 in Augsburg
Gestorben: + 23.02.1948 in München
Eberle, Johann

Mitglied der SAJ. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 30.07.1909 in München
Eckhardt, Kurt

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 01.01.1906 in Metz/Lothringen
Eckl, Alois

Vorsitzender SPD-Sektion München – Ramersdorf. Mitglied des Reichsbanners und der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Verhaftung 1934, Untersuchungshaft 1935/1936, KZ Dachau 1936-1939. Nach 1945 Mitglied im Bayerischen Senat.

Geboren: * 21.07.1900 in München
Gestorben: + 19.07.1959 in München
Eckstein, Siegmund

Untersuchungshaft. 1 Jahr Gefängnis.

Geboren: * 29.09.1897
Ederer, Karl

Mitglied der SPD. KZ Dachau 1933-1934.

Geboren: * 29.04.1908 in Nürnberg
Gestorben: + seit 1943 im Osten vermisst
Eheberg, Oskar

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 13.05.1876 in München
Eholzer, Hedwig

Mitglied der SPD und der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Schutzhaft, Untersuchungshaft, Gefängnis 1935/1936.

Geboren: * 02.01.1915 in München
Eichenmüller, Nikolaus

Arbeitersekretär. Entlassung.

Geboren: * 29.07.1877
Gestorben: + 06.10.1935
Eichenseer, Georg

Geräteflaschner

Geboren: * 19.07.1909 in Kollersried/Obpf
Eichler, Walter

Widerstandskämpfer und Mitglied des ISK (Internationaler Sozialistischer Kampfbund). Verhaftung 1938, Zuchthaus 1939-1942, KZ Dachau 1942 – 1945. Befreit auf dem Todesmarsch 1945.

Walter Eichler war Eisendreher und Mitglied des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes. Er war mit

Hans Lehnert, dem Leiter der Münchner Gruppe des...

Geboren: * 08.04.1915 in München
Gestorben: + 10.07.2001 in München
Eieresser, Michael Josef

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Verhaftung nach Denunziation und Schutzhaft 1934.

Geboren: * 03.05.1903 in München
Eisenschink, Jakob

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 08.02.1868 in München
Eisgruber, Theodor

Mitglied der SPD und des Reichsbanners, Reichsbannerführer. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. KZ Dachau 1933. Nach 1945 SPD-Stadtrat in München.

Geboren: * 05.05.1882 in Unterkienberg, BA Freising
Gestorben: + 05.01.1965 in München
Eisner, Elisabeth

1. gesch. Ehefrau von Kurt Eisner, Mutter von Reinhard und Kurt Hans Eisner. Emigration nach Großbritannien.

Geboren: * 08.11.1867 in Eberswalde
Gestorben: + 06.04.1949 in London
Eisner, Gunda, geb. Steinberger

Acht Hausdurchsuchungen in wenigen Wochen, die Kündigung der Wohnung durch die "Baugenossenschaft Bingscher Arbeiter", die Beschlagnahme jedes Buches, jedes bedruckten oder beschriebenen Blattes Papier kündigte die Verfolgungen an, denen meine Familie bis zum Ende der Naziherrschaft ausgesetzt war.

Geboren: * 07.06.1905 in Nürnberg
Gestorben: + 04.07.1989 in Nürnberg
Eisner, Kurt Hans jun.

Geboren als Sohn des späteren Bayerischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner, der am 21. Februar 1919 von dem völkisch-nationalistischen Leutnant Graf Arco auf dem Weg in den Landtag erschossen wurde, wuchs Hans Kurt Eisner Junior in Nürnberg auf. Sein Vater war als Redakteur bei der sozialdemokratischen "Fränkischen Tagespost"....

Geboren: * 04.12.1903 in Berlin Lichterfelde
Gestorben: + 26.08.1942 im KZ Buchenwald
Eisner, Reinhard

Sohn von Kurt und Elisabeth Eisner, Ehemann von Gunda Eisner. Hausdurchsuchung. Gestapo Vorladung.

Geboren: * 22.11.1893 in Marburg an der Lahn
Gestorben: + 31.03.1951 in Nürnberg
Endl, Alois

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Mitglied der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung 1935. Schutzhaft, Untersuchungshaft, Gefängnis.

Geboren: * 23.07.1906 in Auerbach, BA Passau
Gestorben: + 14.06.1952
Endres, Fritz

SPD-Abgeordneter im Bayerischen Landtag. KZ Dachau 1933.

Geboren: * 15.10.1877 in Ebenhausen, BA Bad Kissingen
Gestorben: + 02.05.1963 in München
Endres, Hugo

Mitglied der SAJ. Verhaftung 1933.

Engelhardt, Willi (Wilhelm)

Buchbinder in Nürnberg. Widerstandsgruppe Falkenhorst. Haft KZ Dachau. Division Dirlewanger.

Geboren: * 11.06.1915 in Nürnberg
Erber, Georg

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Widerstandskämpfer. Verhaftung 1937, Schutzhaft, Untersuchungshaft, Gefängnis bis 1939.

Geboren: * 18.02.1898 in München
Gestorben: + 06.12.1960 in München
Erhart, Karl

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. KZ Dachau 1944.

Geboren: * 22.12.1888 in München
Gestorben: + 06.12.1971 in München
Ettenberger, Josef Wolfgang

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verhaftung nach Denunziation, Gefängnis 1934.

Geboren: * 07.03.1882 in München
Etterer, Georg

Mitglied der SPD und des Reichsbanners, Reichsbannerführer in Pasing. Verhaftung, Schutzhaft KZ Dachau 1933. Fristlose Entlassung 1933, danach arbeitslos.

Geboren: * 08.09.1881 in Dachau
Etterer, Josef

Reichsbannerführer in Pasing. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 16.03.1890 in Dachau
Färber, Johann

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Schutzhaft, Gefängnis 1933.

Geboren: * 20.02.1898 in München
Fahn, Xaver

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 13.02.1899 in München
Faltner, Anna, geb. Hofinger

Widerstand in der Gruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung 1935, KZ Moringen und KZ Lichtenburg bis 1938.

Anna Faltner, geb. Hofinger, hatte den Beruf der Modistin erlernt. Sie schloss sich der von ihrem

Ehemann Franz Faltner aufgebauten Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ an, der ehemalige

Mitglieder des Reichsbanners im...

Geboren: * 01.08.1901 in München
Gestorben: + 27.06.1974 in München
Faltner, Franz

Mitglied in SPD, Reichsbanner und Eiserner Front, Gründer der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“. Verhaftung 1935, Gefängnis und Zuchthaus bis 1945.

Franz Faltner war Mitglied in SPD, Reichsbanner und Eiserner Front. Er baute mit ehemaligen

Reichsbannerleuten, Sportlern verbotener Turnvereine und mit seinen beruflichen...

Geboren: * 17.12.1901 in München
Gestorben: + 06.09.1981 in München
Fechenbach, Felix

Gründer der „Jugend-Sektion“ der SPD 1914, Sekretär von Ministerpräsident Kurt Eisner, 1922 verurteilt wegen Landesverrats, bis 1924 im Zuchthaus Ebrach. Im März 1933 in Detmold verhaftet, beim Transport ins KZ Dachau ermordet.

Felix Fechenbach war von 1912 bis 1914 im Münchner Arbeitersekretariat angestellt und gründete

1914...

Geboren: * 28.01.1894 in Mergentheim
Gestorben: + 07.08.1933 in Scherfede (heute: Stadtteil v. Warburg) erschossen
Federl, Andreas

Mitglied der SAJ, Teilnahme an konspirativen Treffen. Verhaftung 1936, Untersuchungshaft, Zuchthaus Amberg bis 1939, Strafbataillon 999.

Geboren: * 12.07.1913 in München
Feidl, Karl Jakob

Mitglied der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung 1935, Schutzhaft, Untersuchungshaft, Gefängnis, KZ Dachau bis 1939.

Geboren: * 23.10.1909 in München
Gestorben: + 04.12.1943 in Gunzenhausen
Felder, Josef

Reichstagsabgeordneter der SPD, nach 1945 Chefredakteur des „Vorwärts“ und SPD-Bundestagsabgeordneter. Mitglied des Reichsbanners. Stimmte 1933 gegen das Ermächtigungsgesetz. Verhaftung 1934, KZ Dachau bis 1936.

Der gelernte Buchdrucker Josef Felder wurde 1919 Mitglied der USPD, ab 1920 der MSPD. Er war von 1924 bis 1933...

Geboren: * 24.08.1900 in Augsburg
Gestorben: + 28.10.2000 in München
Feldmeier, Josef

Josef Feldmeier kam als junger Arbeiter nach Nürnberg und trat 1912 der Gewerkschaft bei.

Nach dem 1. Weltkrieg, in dem er schwer verwundet wurde, wurde er SPD-Mitglied. In der "roten Siedlung" Loher Moos bekam er bei deren Bau durch den Soldatenrat ein Miet-Einfamilienhaus. Er war im Arbeitersport, bei den Freidenkern, der...

Geboren: * 24.05.1892 in Meidendorf B.A. Bogen Bayern
Gestorben: + 26.05.1979 Nürnberg
Fellner, Xaver

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verhaftung im März 1933, KZ Dachau bis Januar 1934, erneute Verhaftung Oktober 1934, Untersuchungshaft, Gefängnis, KZ Dachau bis September 1938 mit gesundheitlichen Schäden als Folge.

Geboren: * 17.11.1909 in München
Feuchtwanger, Berthold

Teilnahme an Widerstandsaktionen der Gruppe Aschauer. Flucht und Exil.

Geboren: * 18.01.1896 in München
Gestorben: + Oktober 1944 in Bogotá
Feuerer, Josef Michael

Mitglied der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung 1935, Untersuchungshaft, Zuchthaus, KZ Dachau, Tod im KZ Mauthausen 1941.

Josef Feuerer war Wagenkellner bei der Mitropa, wo ihn ein Kollege für die „Roten Rebellen“, eine

Widerstandsgruppe ehemaliger Mitglieder des Reichsbanners im Münchner Osten und des …

...
Geboren: * 09.11.1911 in Regensburg
Gestorben: + 14.01.1942 im KZ Mauthausen während der Haft
Fiederl, Konrad

SPD Mitglied. Als Stadtrat der SPD in München 1933 misshandelt, KZ Dachau 1933.

Geboren: * 06.03.1874 in Sünching, BA Regensburg
Filchner, Johann

Vorsitzender der SPD- Sektion München - Sendling III. KZ Dachau 1933. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 25.06.1892 in München
Fischbacher, Andreas

Vorsitzender des SPD Ortsvereins Unterföhring. Zugführer bei der Eisernen Front. Verhaftung, Schutzhaft 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Nach Kriegsende Bürgermeister von Unterföhring.

Geboren: * 17.02.1886 in Taufkirchen, BA Mühldorf
Gestorben: + 10.04.1960 in München
Fischer, Emil

Chefredakteur bei der Fränkischen Post. Tod im Zuchthaus Ebrach.

Geboren: * 20.02.1902
Gestorben: + 07.07.1939 Zuchthaus Ebrach
Fischer, Hans

Mitglied der SPD und der SAJ. Fluchthilfe und Kurierdienste für Wilhelm Hoegner. Vernehmung durch die Gestapo 1944.

Geboren: * 10.02.1905 in München
Gestorben: + 04.09.1991 in München
Fischer, Johann

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933

Geboren: * 15.12.1888 in Weilheim
Gestorben: + 18.05.1963 in München
Fischer, Johann

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. KZ Dachau 1933, gesundheitliche Schäden infolge der Schutzhaft.

Geboren: * 19.12.1879 in Großkölnbach, BA Landau/Isar
Gestorben: + 16.05.1958 in Schloßberg, Lkr. Rosenheim
Förtsch, Johann

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Entlassung aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 29.10.1883
Folger, Erwin

Vorstandsmitglied des Sozialdemokratischen Vereins München, Mitglied der SAJ und des Reichsbanners. Hausdurchsuchung und Verhaftung 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 24.09.1909 in München
Gestorben: + 02.03.1993 in München
Forster, Josef

Mitglied der SPD, Zugführer bei der Eisernen Front. Verteiler illegaler Druckschriften. Verhaftung, Schutzhaft und Untersuchungshaft 1934/1935.

Geboren: * 09.01.1898 in Allersburg, BA Neumarkt
Forstmeier, Heinrich

Betriebsrat im Reichsbahn-Betriebswerk. Entlassung, Polizeiaufsicht.

Dienstverpflichtung bei Kugelfischer und konnte bis 1945 seinen Beruf nicht mehr ausüben.

Stadtrat nach 1945.

Geboren: * 14.09.1896 in Nürnberg
Gestorben: + 05.06.1956 Nürnberg, Altstadt
Franz, Kurt

Mitglied der SAJ und des Reichsbanners. Teilnahme an Aktionen der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung 1935, Untersuchungshaft, Gefängnis, KZ Dachau bis 1937. Strafbataillon 999 von 1943 bis 1945.

Geboren: * 30.01.1912 in Pforzheim
Frey, Andreas

Mitglied der SAPD /Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands) und des ISK (Internationaler Sozialistischer Kampfbund). Verteiler illegaler Schriften. Schutzhaft KZ Dachau, Untersuchungshaft 1933.

Geboren: * 03.03.1907 in München
Frieb, Hermann

Mitglied der SPD, Vorsitzender der sozialistischen Studentenschaft. Stützpunktleiter der Widerstandsgruppe „Revolutionäre Sozialisten“. Verhaftung 1942, Todesurteil und Hinrichtung 1943.

Geboren: * 11.12.1909 in Mauerkirchen, BA Rosenheim
Gestorben: + 12.08.1943 Gefängnis München-Stadelheim, durch Hinrichtung
Frieb, Paula, geb. Lettenbaur

Mutter von Hermann Frieb, Unterstützerin der „Revolutionären Sozialisten“. Verhaftung 1942. Von amerikanischen Truppen 1945 aus dem Zuchthaus Aichach befreit.

Paula Frieb, geb. Lettenbaur, unterstützte die Münchner Gruppe der "Revolutionären Sozialisten",

deren Leiter ihr Sohn Hermann Frieb war. Sie wurde drei Monate nach der...

Geboren: * 22.11.1871 in Deggendorf
Gestorben: + 14.12.1945 in Dießen am Ammersee
Friebl, Anton

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Fristlose Entlassung aus politischen Gründe 1933. Schutzhaft 1933. Nach 1945 Abgeordneter der SPD im Bayerischen Landtag.

Geboren: * 23.05.1889 in Ober-Grafendorf/Niederösterreich
Gestorben: + 21.08.1966
Fried, Johann

Sozialdemokratischer Widerstandskämpfer, Verteiler von Sopade-Schriften. Verhaftung 1934, Untersuchungshaft, Zuchthaus, KZ Dachau bis Oktober 1938. 1943 – 1945 Strafbataillon 999. Nach 1945 SPD-Stadtrat in München.

Der Schreiner Johann Fried war SPD-Mitglied seit 1929. Zusammen mit Josef Schober und Josef

Linsenmeier bildete...

Geboren: * 03.12.1908 in München
Gestorben: + 09.07.1977 in Stockholm
Fried, Margot, geb. Zelger

Mitglied der SAJ und der SPD. Ehefrau und Unterstützerin des Widerstandskämpfers Johann Fried.

"Ich bin 1906 in München geboren, ging mit 15 Jahren in den Zentralverband der Angestellten

(Gewerkschaftsjugend). Ich war Mitglied der Kinderfreunde und der Arbeiterjugend und trat 1928 in

die SPD ein. Wir hatten viele Lehrer bei...

Geboren: * 25.07.1906 in München
Gestorben: + 28.04.1993 in München
Friedl, Georg

Mitglied der SPD und Geschäftsführer des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Verhaftung nach Denunziation 1934, KZ Dachau bis 1935. Gesundheitliche Schäden als Folge der Misshandlungen im KZ.

Geboren: * 04.05.1890 in München
Gestorben: + 22.03.1939 in München
Friedrich, Max

Sohn von Paul Friedrich, Bruder von Georg Friedrich. Mehrmals verhaftet.

Geboren: * 02.01.1909 in Nürnberg
Gestorben: Nürnberg
Frühwein, Karl-Heinz

Mitglied der SPD, Reichsbannerführer. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 02.09.1890 in Waldsassen, BA Tirschenreuth
Fuchs, Gunda, geb. Kellermann

Tochter von Karl Kellermann. Kindergärtnerin bei der AWO. Entlassung als Kinderpflegerin, als ihr Kindergarten von den Nazis (NSV) übernommen wurde.

Geboren: * 12.06.1912 in Nürnberg
Gestorben: + 26.12.2002 Nürnberg
Füss, Johann

SPD-Gemeinderat in Unterföhring. Verlust des Mandats 1933.

Füss, Karl

Mitglied der SPD und des Reichsbanners, Vorstandsmitglied im Ortsverein München der SAPD und Mitglied des Selbstschutzes der SAPD. Verteiler illegaler Druckschriften der SAPD. Verhaftung, Untersuchungshaft, Schutzhaft 1933. Nach 1945 Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes München-Ost

Geboren: * 17.08.1907 in München
Gestorben: + 2002
Furtwengler, Josef

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1934.

Geboren: * 28.11.1892
Gabert, Volkmar

1939 Flucht aus der Tschechoslowakei nach England. Vorsitzender der Sudetendeutschen Sozialistischen Jugend in England. 1945Rückkehr nach Deutschland. Fraktionsvorsitzender der SPD im Bayerischen Landtag, Landesvorsitzender der Bayerischen SPD.

Geboren: * 11.03.1923 in Dreihunken, Teplitz-Schönau/Tschechoslowakei
Gestorben: + 19.02.2003 in München
Gasteiger, Hans

Abgeordneter der SPD im Bayerischen Landtag. Ministerialrat im Bayerischen Staatsministerium für Soziale Fürsorge. Versetzung in den Ruhestand aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 05.12.1876 in Donauwörth
Gestorben: + 18.05.1965 in München
Gattinger, Theresa

Mitglied der SPD, der SAJ und der SAP (Sozialistische Arbeiterpartei). Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Flucht in die Schweiz 1936.

Geboren: * 07.10.1907 in München
Gestorben: + 08.04.1996 in Haar, Lkr. München
Gattinger, Wilhelm

Mitglied der SAJ und der SAPD. Beteiligt an Widerstandsaktionen der SAPD. Flucht in die Schweiz 1933, Exil in Kolumbien.

Geboren: * 10.01.1908 in München
Gestorben: + 25.07.1988 in München
Geiß, Germaine, geb. Defretin

Erzieherin, Entlassung aus politischen Gründen, KZ Ravensbrück.

Geboren: * 11.02.1893 in Roupaix (Lille)
Gestorben: + 1990
Gerstmeier, Josef

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 13.12.1892 in München
Gewald, Georg

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Schutzhaft 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1934.

Geboren: * 08.06.1909 in München
Gestorben: + 12.02.1950 in München
Gierl, Josef

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 29.12.1888 in München
Giermann, Karl Max Moritz

Schlosser, Maschinenbauer. Schutzhaft im KZ Dachau. Ausweisung aus Franken.

Geboren: * 14.10.1872 in Greifswald, RB Strahlsund
Gestorben: + 20.05.1964 in Nürnberg, während einer Betriebsversammlung der Straßenbahner
Girr, Rosa, geb. Hehenberger

Mitglied der SPD, Abgeordnete im Kreistag Oberbayern. Wohlfahrtspflegerin der Stadt München. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 07.08.1883 in Fürstenzell, BA Passau
Gestorben: + 21.08.1952 in München
Glade, Wilhelm

Mitglied der SPD, der Eisernen Front und des Reichsbanners. Geschäftsführer des Deutscher Metallarbeiter-Verbandes in München. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933. Fluchthelfer für Wilhelm Hoegner.

Geboren: * 16.03.1895 in München
Gleixner, Johann

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Mitglied der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung 1935, Schutzhaft, Untersuchungshaft, Gefängnis, KZ Dachau bis 1939. Gesundheitliche Schäden in Folge der Schutzhaft im KZ Dachau.

Geboren: * 11.06.1910 in München
Gestorben: + 21.07.1974 in Berg, Lkr. Starnberg
Göb, Phillipp

1. Vorsitzender im Straßenbahnsportverein (Stadtteilvorsitzender). Berufsverbot, 6 Monate.

Geboren: * 07.04.1900 in Frankeneck
Göhler, Heinz

Mitglied der SPD. Kurierdienste für die Sopade. Schutzhaft 1934, KZ Sachsenburg 1935/1936. Nach 1945 Landesgeschäftsführer der SPD in Bayern.

Geboren: * 26.09.1914 in Leipzig
Göhring, Friedrich Dr. rer. pol.

Vorsitzender der SPD-Sektion München – Nymphenburg, Gaujugendleiter des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933

Geboren: * 01.10.1902 in Neu-Ulm
Göldel, August

SPD Funktionär, KZ Dachau.

Geboren: * 19.11.1890
Göster, Franz

Vorsitzender SPD-Sektion München - Neuhausen II. Schutzhaft KZ Dachau 1933.

Geboren: * 18.11.1897 in Altensteig, BA Mindelheim
Göttlinger, Maria, geb. Schmitz

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 11.03.1894 in München
Goldschagg, Edmund

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1933 und 1934.

Geboren: * 11.10.1886 in Freiburg im Breisgau (Baden)
Gestorben: + 07.02.1971 in München
Goldschmidt, Walter

Mitglied des ISK, Teilnahme an Widerstandsaktionen.

Geboren: * 25.09.1915 in Königsberg/Ostpreußen
Gestorben: + 04.05.1994 in München
Gradel, Georg

Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Pasing, SPD-Stadtrat in Pasing. Verlust des Stadtrats-Mandats 1933. Schutzhaft KZ Dachau 1933-1934. Nach 1945 SPD-Bezirksrat im Bezirkstag von Oberbayern.

Geboren: * 20.05.1899 in München
Gestorben: + 30.03.1994 in München
Graf, Otto

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft 1934 und 1937. Von 1946 bis 1947Staatskommissar für Entnazifizierung und Wiederaufnahme des Lehrbetriebs an der Universität München. Bundestags-Abgeordneter der SPD 1949-1953.

Geboren: * 08.03.1892 in Berg am Laim, BA München
Gestorben: + 01.09.1971 in Zamdorf, Lkr. München
Greiner, Ludwig

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Greisinger, Josef

Mitglied der SAJ und der SPD, Bezirksvorsitzender der SAPD. Teilnahme an Widerstandsaktionen der SAPD. Verhaftung und Untersuchungshaft 1937, Amnestie 1938.

Geboren: * 25.04.1896 in Ingolstadt
Gestorben: + 26.04.1951 in München
Gressierer, Fanny

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 21.07.1893
Gritsch, Katharina, geb. Wohlfahrt

Beteiligt an Aktionen der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung 1934, Schutzhaft und Untersuchungshaft bis 1936, Freispruch.

Geboren: * 15.12.1878 in Höchstädt, BA Dillingen
Gestorben: + 02.10.1943 in München
Grösch, Hans

SPD und Gewerkschaft der Drucker. Entlassung 1933.

Geboren: * 02.05.1898
Gestorben: + 20.11.1974
Groß, Rosa

Mitglied der SPD. Verhaftung 1934, Anklage vor dem Sondergericht München, Freispruch.

Geboren: * 29.08.1901 in Cham
Grosser, Hans

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 25.04.1904 in Coburg
Grün, Christian

Stadtrat in Nürnberg vor 1933. Entlassung aus dem Kommunaldienst 1933. KZ Flossenbürg.

Nach 1945 Mitglieds des Beirats der Stadt Nürnberg.

Geboren: * 28.06.1885 in Rheingönheim BA Ludwigshafen
Grünbaum, Konrad

Konrad Grünbaum wurde als 6. Kind in eine Arbeiter-Großfamilie mit 12 Personen hineingeboren, wodurch Armut vorprogrammiert war. Sein Vater war überzeugter Sozialdemokrat und Freidenker und hätte ihn gerne auf weiterführende Schulen geschickt, aber mit 14 Jahren musste er wie seine Geschwister sofort mitverdienen. Mit 16 Jahren...

Geboren: * 12.05.1906 in Fürth
Gestorben: + 27.08.1994 Fürth
Gründl, Alois

Vorsitzender SPD-Sektion München - Obergiesing II. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft KZ Dachau 1933.

Geboren: * 20.09.1896 in Reichenbach, BA Deggendorf
Grunow, Wilhelm

Gewerkschaft, Arbeiter- und Soldatenrat in Nürnberg, Deutscher Schuhmacherverband in Berlin.

Entlassung aus politischen Gründen. Mehrfache Verhaftung. KZ Auschwitz.

Nach 1945 aktiv an der Wiedergründung der SPD beteiligt.

Geboren: * 23.03.1870
Gestorben: + 19.07.1961
Gruschke, Otto

Stadtrat in Nürnberg von 1924 bis 1929. Haft im Rahmen der Aktion "bitter". KZ Dachau.

Geboren: * 17.07.1880 in Nürnberg
Gestorben: + 15.07.1951
Gschossmann, Michael

Mitglied der SPD. Vernehmung und Prozess vor dem Sondergericht München 1934, Einstellung des Verfahrens.

Geboren: * 10.09.1902 in Kühbach, BA Aichach
Gschrei, Georg

Zweiter Vorsitzender der SPD-Sektion München-Altstadt II, Bezirksführer des Reichsbanners, Mitglied der Eisernen Front. Gewerkschaftssekretär. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Schutzhaft KZ Dachau 1933 und 1934. Nach 1945 Vorsitzender der Bezirksverwaltung Bayern der Gewerkschaft ÖTV (Öffentliche...

Geboren: * 09.11.1892
Gestorben: + 13.03.1964 in München
Günzl, Maria, geb. Franke

Mitglied des Parteivorstandes der DSAP (Deutsche Sozialdemokratische Arbeiterpartei) in der Tschechoslowakei. Mitglied einer Widerstandsgruppe, Verhaftung 1938, Schutzhaft bis 1940 u.a. im KZ Ravensbrück. Erneute Schutzhaft 1945, Flucht beim Transport nach Theresienstadt. Nach 1945 Mitglied des Bayerischen Landtags.

Geboren: * 23.03.1896 in Zwodau/Kreis Falkenau (Böhmen)
Gestorben: + 07.01.1983 in Planegg
Guggenheim, Moritz

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1934.

Geboren: * 25.01.1876 in Gailingen, BA Konstanz
Gestorben: + 15.07.1938 in Hohenems/Vorarlberg Suizid
Haas, Franz

Schriftsetzer, KZ Dachau. Ehrung: Franz-Haas-Straße (St. Jobst).

Geboren: * 16.01.1904 in Kornhöfstadt B.A. Scheinfeld Steigerwald
Gestorben: + 30.01.1989
Häusler, Maria, geb. Dolleschel

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 22.03.1905
Hagen, Lorenz

Lorenz Hagen wurde als 2. von 12 Kindern in einer Arbeiterfamilie geboren. Nach einer Lehre als Schlosser wurde er Gewerkschaftsmitglied und ging 2 Jahre auf Wanderschaft. 1904 fand er eine Arbeit in den Nürnberger Herkules-Werken mit 60 Stunden Wochenarbeitszeit. Nach einem Streik wurde er 1909 entlassen und fand erst nach 13...

Geboren: * 21.07.1885 in Amberg
Gestorben: + 23.07.1965 in München
Hagen, Thea

Ehefrau von Lorenz Hagen, Sippenhaft. KZ Lichtenberg, Schutzhaft.

Geboren: * 26.10.1897
Hager, Otto

Lackierer, SPD, Untersuchungshaft im Rahmen des "Vorwärts"-Prozesses

Geboren: * 30.01.1899
Hamburger, Adolf

Zwangsarbeit, später untergetaucht.

Geboren: * 20.06.1900
Gestorben: + 26.09.1974
Harbauer, Johann

Stadtrat in Nürnberg, Haft im KZ Dachau.

Geboren: * 04.05.1877 in Nürnberg (Höfen)
Gestorben: + 08.10.1944
Hartmann, Georg

Mitglied der SPD. Vernehmung nach Denunziation, Prozess vor dem Sondergericht München 1934. Gefängnis 1935.

Geboren: * 09.12.1872 in Puchheim, BA Fürstenfeldbruck
Heerde, Anna, geb. Weber

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 19.08.1877 in Abensberg, BA Kelheim
Gestorben: + 23.12.1955 in München
Heid, Arthur

Lungensteckschuss, Verhaftung und Misshandlung.

Geboren: * 18.07.1904
Gestorben: + 02.12.1963 Nürnberg
Heid, Heinrich

Gewerkschaftler, Verhaftung und Misshandlung. Tod durch Suizid oder Misshandlung.

Geboren: * 20.01.1886 in Nürnberg
Gestorben: + 11.07.1933 Nürnberg, durch Suizid oder Misshandlung nach der Verhaftung
Heimkreitner, Kasimir

Mitglied der SPD. Verhaftung nach Denunziation, Untersuchungshaft und Prozess vor dem Sondergericht München 1941. Gefängnis 1941/1942.

Geboren: * 25.03.1887 in Holzkirchen, BA Miesbach
Gestorben: + 19.07.1952 in München
Heinzinger, Albert

Leiter der Münchener SAPD. Beteiligt an Widerstandsaktionen der SAPD. Verhaftung 1938, Untersuchungshaft und Prozess 1939, Zuchthaus und Strafgefangenenlager IV Walchum, Emsland, Haftentlassung 1941. Nach 1945 Präsident der Neuen Münchner Künstlergenossenschaft.

Albert Heinzinger kam aus einfachen Verhältnissen: die Mutter war...

Geboren: * 05.07.1911 in Kempten/Allgäu
Gestorben: + 08.04.1992 in Utting, Lkr. Landsberg a. Lech
Heiß, Johann

Mitglied der SAJ, der SPD und des Reichsbanners. Beteiligt an Aktionen der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung, Untersuchungshaft und Prozess 1935, KZ Dachau 1936 – 1938.

Geboren: * 12.09.1906 in München
Held, Hans Ludwig Prof. Dr. h.c.

SPD-Stadtrat in München, Direktor der Münchener Stadtbibliothek. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Nach 1945 wieder Direktor der Stadtbibliothek München.

Geboren: * 01.08.1885 in Neuburg a. d. Donau
Gestorben: + 03.08.1954 in München
Herber, Emil sen.

Buchbinder in Fürth. Untersuchungshaft

Geboren: * 28.08.1876 in Barmen
Hermannstaller, Josef Karl

Mitglied der SAJ und der SPD, Vorstandsmitglied der SAPD. Beteiligt an Widerstandsaktionen der SAPD. Verhaftung nach Denunziation 1937, Erneute Verhaftung 1938, Prozess 1939, Gefängnis 1940.

Geboren: * 25.09.1911 in München
Gestorben: + 31.12.1945 vermisst, für Tod erklärt
Herrmann, Matthäus

Mitglied des Landtags vor 1933. Verhaftung, Flucht, Verhaftung durch die BPP, Misshandlungen. Im KZ Ravensbrück von den Russen befreit und zu Fuß nach Warmensteinach.

Nach 1945 MDL und MDB. Der Matthäus-Herrmann-Platz in Nürnberg in der Rangierbahnhof-Siedlung ist nach ihm benannt.

Geboren: * 08.06.1879 in Warmensteinach Bez. Amt Bayreuth
Gestorben: + 29.09.1959 in Warmensteinach
Hertrich, Josef

Haft im KZ Dachau.

Geboren: * 06.08.1888 in Nürnberg
Herzing, Heinrich

Mitglied der SAJ und des Reichsbanners, Vorstandsmitglied des Sozialdemokratischen Vereins München. KZ Dachau 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. SPD-Stadtrat in München von 1960 bis 1966.

Geboren: * 16.09.1902 in München
Gestorben: + 01.11.1976
Hidringer, Ludwig Joseph

Mitglied der SPD, Reichsbannerführer. Schutzhaft 1933, Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 25.02.1882 in Passau
Gestorben: + 07.04.1957 in München
Hiermer, Max Josef

Vorsitzender SPD-Sektion München - Schwabing/Ost. KZ Dachau 1933. Tod infolge der im KZ Dachau erlittenen Misshandlungen 1935.

Geboren: * 09.05.1882 in München
Gestorben: + 29.11.1935 in München als Folge von Misshandlungen im KZ Dachau
Hille, Arnold Valentin Dr. oec. publ.

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933. Nach 1945 SPD-Abgeordneter im Bayerischen Landtag und Stadtrat der SPD in München.

Geboren: * 18.08.1892 in Dorfsulza/Thüringen
Gestorben: + 23.01.1959 in München
Hilz, Waldemar

Beteiligt an Aktionen der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Schutzhaft, Untersuchungshaft und Prozess1935/1936. KZ Dachau 1936 – 1939.

Geboren: * 14.07.1908 in München
Hirschberg, Max Dr. iur.

Sozialdemokratischer Anwalt, Mitglied der SPD und des Reichsbanners. Verhaftung und Schutzhaft 1933. Emigration und Exil ab 1934. Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit 1938.

Der promovierte Jurist Max Hirschberg wurde 1919 Mitglied der USPD, 1920 der MSPD.

Seine Münchner Anwaltskanzlei vertrat in politischen Prozessen...

Geboren: * 13.11.1883 in München
Gestorben: + 21.06.1964 in New York City
Hirschmann, Johann

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 28.12.1868
Höck, Georg
Geboren: * 20.12.1891
Gestorben: + 10.06.1934 während der Haft im Gefängnis, Grund ungeklärt
Hoegner, Wilhelm Prof. Dr. iur.

Vorstandsmitglied des Sozialdemokratischen Vereins München, SPD-Abgeordneter im Reichstag und im Bayerischen Landtag. Landgerichtsrat.

Entlassung aus politischen Gründen 1933. Flucht 1933, Emigration und Exil bis 1945. Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit 1938. Nach 1945 Ministerpräsident des Freistaats Bayern.

...
Geboren: * 23.09.1887 in München
Gestorben: + 05.03.1980 in München
Hölldorfer, Alois

Mitglied der SPD, des Reichsbanners, der SAPD. Beteiligt an Widerstandsaktionen der SAPD. Verhaftung, Untersuchungshaft und Prozess 1937/1938. KZ Dachau und KZ Flossenbürg 1938 -1940.

Geboren: * 14.03.1906 in München
Gestorben: + 27.11.1944 in München
Hönig, Karl

Stadtrat für die SPD in München. Verlust des Mandats 1933.

Geboren: * 09.11.1872 in Semerskirchen, BA Rottenburg
Gestorben: + 11.07.1944 in München
Hönig, Matthias

Vorsitzender SPD-Sektion München - Berg am Laim. Mitglied des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 20.03.1886 in Rieden, BA Landsberg/Lech
Höreth, August

Vorsitzender SPD-Sektion München - Altstadt II. Mitglied des Reichsbanners. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 05.01.1887 in Bayreuth
Gestorben: + 24.11.1950 in München
Höreth-Menge, Edith, geb. Menge

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 07.02.1888 in Lohmannshof, BA Eichstätt
Gestorben: + 18.04.1960 in Großhesselohe/Pullach
Hörner, Hans

Mitglied der SPD. Gewerkschaftssekretär. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Nach 1945 Mitglied des Bayerischen Senats von 1947 bis 1960.

Geboren: * 05.03.1900 in Kitzingen
Gestorben: + 22.12.1960 in München
Hötzendorfer, Friedrich

Beteiligt an Aktionen der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Schutzhaft, Untersuchungshaft und Prozess1935/1936. KZ Dachau 1936 – 1937.

Geboren: * 24.10.1906 in München
Gestorben: + 12.12.1977 in München
Hoffmann, Alfons

Mitglied der SPD und des Reichsbanners. KZ Dachau 1933. Nach 1945 SPD-Stadtrat in München und Sozialreferent der Stadt München.

Geboren: * 21.10.1902 in Landshut
Gestorben: + 06.12.1967 in München
Hofmeister, Felix

Vorsitzender des Reichsbanners in Schleißheim. KZ Dachau 1933.

Geboren: * 27.02.1906 in Schleißheim, BA München
Hoisl, Johann

Mitglied der SPD, Reichsbannerführer in Pullach. KZ Dachau 1933.

Geboren: * 19.06.1891 in Palzing, BA Freising
Holzapfel, Emil

Vorsitzender SPD-Sektion München - Milbertshofen/Neufreimann, Mitglied der Eisernen Front. Widerstandskämpfer und Fluchthelfer.

Geboren: * 02.07.1903 in München
Gestorben: + 1988 in München
Holzmann, Hans

Vorsitzender der SPD-Sektion München-Briennerviertel, Mitglied des Reichsbanners. Verhaftungen und Schutzhaft 1934/1935.

Geboren: * 30.04.1902 in München
Holzmüller, Dionys

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 15.01.1882 in Isny/Allgäu, OA Wangen
Horlacher, Leonhard

Vorstandsmitglied des Sozialdemokratischen Vereins München. Gewerkschaftssekretär. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Schutzhaft 1940 und erneut 1944. Nach 1945 Mitglied des Bayerischen Senats von 1947 bis 1955.

Geboren: * 02.04.1875 in Reubach, OA Gerabronn
Gestorben: + 12.07.1955 in München
Hornreich, Johann

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933.

Hübner, Georg

Schreiner in Nürnberg. KZ Dachau, danach Meldepflicht und zwangsweise im SS-Totenkopf-Verband.

Nach 1945 Straßenvertrauensmann und bei der Stadt Nürnberg.

Geboren: * 09.09.1901 in Langlau B.A. Gunzenhausen
Hüls, Emil

SPD, Gewerkschaft und Kinderfreunde. Verhaftung Ende März 1933 durch die Gestapo. KZ Dachau, Polizeiüberwachung, Division Dirlewanger in Frankreich, vermisst 1942 in Stalingrad. Ein Offizier sagte seiner Frau, dass er verwundet war, aber auf Grund seiner Papiere nicht ausgeflogen wurde.

Geboren: * 04.01.1906 in Fürth
Gestorben: + 1942 in Stalingrad, vermisst
Hummel, Johann

Mitglied der SPD. Beteiligt an Aktionen der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Schutzhaft, Untersuchungshaft und Prozess1935/1936. KZ Dachau 1935 – 1937.

Geboren: * 04.09.1907 in München
Gestorben: + 12.09.1998
Inselsberger, Jean

Entlassung und Verhaftung. SPD-Stadtrat in Nürnberg nach 1945. Die Jean-Inselsberger-Straße in Nürnberg ist nach ihm benannt.

Geboren: * 10.12.1882 in Nürnberg
Gestorben: + 05.02.1957 Nürnberg
Jakob, Christine, geb. Müller

Verhaftung, schwere Misshandlung und Schutzhaft 1933

Geboren: * 07.11.1893
Jakob, Heinrich

Vorsitzender SPD-Sektion München - Briennerviertel II. KZ Dachau 1933. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 04.06.1894 in Schwäbisch Gmünd
Gestorben: + 27.04.1964 in München
Jaud, Friedrich

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 10.10.1882 in München
Jaud, Ludwig

Mitglied der SPD. Schutzhaft 1933.

Geboren: * 25.05.1890 in München
Jobst, Johann

Beteiligt an Aktionen der Widerstandsgruppe „Rote Rebellen“ (Faltner). Verhaftung, Untersuchungshaft und Prozess 1935/1936, KZ Dachau 1936 – 1938, Misshandlung im KZ Dachau.

Geboren: * 17.03.1890 in München
Gestorben: + 23.01.1975 in München
Jobst, Wolfgang

Vorsitzender der SPD-Sektion München – Ostbahnhof. KZ Dachau 1933. Erneute Schutzhaft aufgrund einer Denunziation 1936.

Geboren: * 07.03.1884 in München
Gestorben: + 10.12.1958 in München
Jörges, Wilhelm (Willi)

Konditor. KZ Dachau.

Geboren: * 27.06.1909 in Nürnberg
Gestorben: + 1970 ?
Joseph, Alexander

Vater von Gustav Joseph. Suizid vor der Verhaftung.

Joseph, Hermann

Arbeiter-Turn- und Sportverein, Naturfreunde, Kinderfreunde, Gewerkschaft. Schutzhaft im KZ Natzweiler-Struthof.

Geboren: * 20.12.1908 in Nürnberg
Kaempfer, Hedwig, geb. Nibler

Stadträtin der USPD und der SPD in München. Schutzhaft 1933. Emigration nach Frankreich 1934. Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit 1942

Geboren: * 23.01.1889 in München
Gestorben: + 08.01.1947 in Paris
Kaempfer, Richard

Mitglied der SPD, Vorsitzender der SAPD im Bezirk Oberbayern-Schwaben. Hausdurchsuchung 1933, Flucht und Emigration.

Geboren: * 29.08.1884 in Posen
Gestorben: + 10.11.1966 in Schenevus N.Y. (USA)
Käs, Elisabeth

Mitglied der SAJ. Verhaftung und Schutzhaft 1933.

Geboren: * 25.02.1918 in München
Kaeser, Elisabeth

Vorstandsmitglied des Sozialdemokratischen Vereins München, Abgeordnete im Bayerischen Landtag. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933. Nach 1945 an der Wiedergründung der SPD in München und Bayern beteiligt. Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung.

Geboren: * 18.01.1882 in München
Gestorben: + 27.10.1953 in München
Kain, Theresa, geb. Wiedmann

Mitglied der SPD. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 17.09.1890 in Winkel, BA Landsberg
Gestorben: + 01.08.1934 in München
Kainzinger, Eduard

Mitglied der SPD und der Eisernen Front. Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen 1933.

Geboren: * 12.10.1896